Skip to content

2014

Die Nacht ist brütendes Getränk über unseren Köpfen: Guinness. Die ganzen Subjekte setzen Handlungen. Hands in the air like we don’t care. Die Menschen bewegen sich wie motorisierte Schachfiguren aneinander vorbei und ineinander hinein. Es ist nicht die Hand Gottes, die sie auf schwarzen und weißen Feldern platzierte. So la da di da di, we like to party. Alle Felder sind grau. Die Holzfiguren mit den verschnitzten Gesichtern, die ganzen Subjekte, bewegen sich von selbst, in der Nacht, so als hätten sie Ziele. Gründe. Einen Willen … Doch letztlich ist es nur ein Mechanismus, der abläuft.

Shaking it like we at a strip club. Es ist eine papierverschmierte Nacht, in der wir aneinander vorbeihasten. We don’t take nothing from nobody. Auf einer öffentlichen Toilette ist alles kollabiert, vielleicht gestern. Das neue Jahr beerbt nahtlos das alte Jahr – wie ein Kind, das erwachsen, verführt, schuldig – aus der Mutter herausfällt. Auf einer öffentlichen Toilette ist alles passiert, vielleicht niemals. Can’t you see it’s we who own the night.

Im Endspiel schwappen asiatische Massen über Europa herein. Oder sind es nur Mobiltelephone? This is our house. This is our rules. Die ganzen Subjekte haben sich in der Scheune erhängt, tatenlos. Die Obdachlosen haben gelacht. Die Massen haben triumphiert. Die Mobiltelephone haben es photographiert.

And we can’t stop. Der Zirkus kommt immer wieder in die Stadt, wie friends with benefits. Ein Kind kostet die Hälfte. Ein Affe sitzt auf einer Schaukel. Und die Holzfiguren, an denen der Tod feilt, die ganzen Subjekte … Remember only God can judge ya. Die Nacht ist wirklich aus Guinness. Die Zeit ist abgelaufen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*