Skip to content

Getränke

Die üblichen Verdächtigen
laufen jetzt mit dem neuen Houellebecq-Roman herum.
Es ist mühsam,
auf dem iPhone zu tippen,

Aber der iPhone-Bildschirm
schimmert
schön
in der Dunkelheit der Jugo-Bar,

In der ich sitze.
Der Vogel auf dem Cover – was ist es für einer? –
starrt mich an.
Ich kann hier keine Bücher lesen,

Weil es dunkel ist. In Deutschland
nennt man,
was ich trinke,
Weißweinschorle.

Da drüben flackert eine Dartscheibe.
In mir pocht ein Herz.
Menschen ziehen unterschiedlich
stark an Zigaretten. Im Jugo-Pop geht es sicher auch nur darum, dass

Liebe Krieg ist. Das Teelicht befindet sich
in einem Behältnis
aus rötlichem
Glas

Mit dem ikonischen Schriftzug
„Almdudler“.
Das Wort
„Behältnis“

Befindet sich auf einem relativen hohen Level
sprachlicher Abstraktion. Hiermit
erwähne ich noch einmal
die Dunkelheit

Mit der Bitte,
sie auch
metaphorisch
zu sehen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*