Skip to content

Usw.

Ich weiß nicht viel über den Tod. Ich will nicht sterben. Ich werde sterben. Usw. Ich lebe. Das ist auch nicht das Wahre … Es ist anstrengend. Man leidet, warum auch immer. Trotzdem wäre ich gerne unsterblich. Ich stelle mir vor, dass es dann anders wäre. Ewiges Leben wäre echtes Leben, wie in der Werbung. So etwas glaubt man halt … Lebewesen wollen leben. Lebewesen müssen sterben. Sie müssen auch leben. Usw.

spucken ist distanzküssen; anteilnahme; teilnahme am andern; oder gar; zuneigung; wie sagte er; im delirium tremens; mit weinerlicher stimme; als er schon die weißen mäuse sah; wiedersah; kribbelnd; die ihm den rücken hinunterliefen; wie schweiß; er sagte man solle ihm die gerte geben man solle ihm die gerte in den mund stecken und ihm befehle; erotische befehle; geben; damit er zur entladung; erlösung; kompensation käme

Man könnte auch sagen: Der Tod ist das Absolute, wenn es das Absolute, also Gott usw. nicht gibt … Sein, das nicht ewig ist, ist in gewisser Hinsicht gar nicht. Usw. usf. Der Tod ist ein großes Thema. Das beste Gedicht der Welt trägt den Titel „Ich wäre bereit, für Dich zu sterben, sollte ich jemals leben“. Es ist von mir. Man kann den Tod auch googeln. Man kann im Leben viele Dinge tun. Look at the flowers.

Political correctness gone mad. Usw. Ich habe viel über den Tod usw. nachgedacht, aber es gibt da nicht viel zu wissen oder zu sagen … Menschen sterben. Der Tod ist sexy, er kriegt alle Mädchen.

ich gab ihm die gerte; er krümmte sich auf dem boden; und umklammerte meine beine; wie kinder das tun; die sich fürchten; oder; er war geil; und; ich murmelte so etwas wie du wichser das werden wir dir austreiben müssen und; das gefiel ihm; und gab ihm die gerte; die mir der kellner gereicht hatte; es war für alles gesorgt; man hätte ihn auch aufhängen können; in der folterkammer hinter; der küche

Jesus Christus hat den Tod überwunden. Das glaube ich wirklich. Aber ich weiß gar nicht, was die Worte „Das glaube ich wirklich“ bedeuten. Oder die Behauptung, Jesus habe den Tod überwunden. Usw. Trotzdem glaube ich es … Ich will nicht sterben. Es ist anstrengend, das Sterben, auch das Sterben – glaube ich. In manchen Fällen, in vielen Fällen. Man leidet, warum auch immer. Wie die Menschen in der Werbung, die, solange das Produkt oder die Marke ihnen noch nicht erschienen ist, auch unerlöst sind. Usw. Ich will nicht sterben.

in seiner wohnung zeigte er mir einen haufen bücher; die er oder andere; geschrieben hatten; er sagte es sei nichts darin; in den büchern; drinnen; nichts zu finden; nichts; denn; alles sei draußen; draußen; und zwischen menschen oder auch dingen bestünden stets nur beziehungen der äußerlichkeit; daher die gerte; und nicht das wort; das fleisch; und nicht das wort; der tod; und nicht das leben; schloss er biblisch; antibiblisch

(Ursprünglich erschienen als mein Beitrag zu „Tausend Tode schreiben„)

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*