Skip to content

5. Abschiedsbrief

Man weiß ja, warum das so ist. Man weiß ja, warum ein Mensch sich umbringt. Alles an jedem Menschen ist typisch. Es gibt nur Klischees. Und manche Menschen scheitern an sich selbst. So ist das halt. Sie sind insofern schlechte Menschen, als sie keine Begabung für das Leben haben.

Anderen Menschen geht das Leben leicht von der Hand, daher bringen sie sich nicht um … Abschiedsbriefe sind Kitsch. Aber das ganze Leben ist Kitsch … Selbstmord ist Kitsch. Na und?

Wenn ich tot bin, wird man mich & mein Leben mit der üblichen Milde beurteilen, die für Tote reserviert ist. Ich werde das nicht mehr erleben, insofern kann es mir egal sein. Aber die Antizipation dieser Milde, die vielleicht ebenso unfair & unangemessen ist wie die Strenge, mit der man mich heute beurteilt … Die Antizipation dieser Milde meiner — bald schon! — Ex-Mitmenschen versöhnt mich ein bisschen mit ihnen & dem Leben — & ich scheide zwar traurig, doch ohne akute Verzweiflung, vielmehr mit einer gewissen Gelassenheit aus dem Leben

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*