Skip to content

Leben

Ein bisschen glücklich
kommt das Kind
zur Welt;
wird traurig
& im Alter
müde,
irgendwie beruhigt,
dann tot.

& währenddessen
wollen
die Betrogenen
noch mehr
betrogen werden;
& flehen
die Betrüger an.

& die Wälder wehen.
& die Städte
stehen:
verzahnt
in Penetration, vielleicht
frei

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*