Skip to content

Eiernockerl mit grünem Salat

Eine typische VICE-Geschichte: was Skurriles mit Nazis. Ich gehe davon aus, dass im Kern stimmt, was in dem Artikel steht: Es gibt wohl Menschen, die am 20. April Eiernockerl mit Salat essen, weil das angeblich des Führers Lieblingsspeise war.

Ich werde jetzt immer an Hitler denken müssen, wenn ich Eiernockerl esse … Gut, ich werd’s verkraften. Aber die diversen Enthüllungen, welche geheimen (?!) Codes & Symbole in NS-affinen Kreisen gerade en vogue sind, haben etwas Zwanghaftes: Wenn in jedem Detail der Hitler steckt, wenn die ganze Welt ständig nach möglichen NS-Bezügen durchleuchtet werden muss, dann wird eine Atmosphäre der permanenten Verdächtigung geschaffen, die letztlich nur linken Fanatikern nützt … Und natürlich fordert die Hitler-Manie auch Nicht-Nazis dazu heraus, aus Trotz oder zum Spaß, aus Protest gegen diese Obsession mit dem NS … beispielsweise Eiernockerl zu verzehren.

Einerseits ist die Hitler-Paranoia ja lächerlich: Wer muss nicht lachen, wenn er den VICE-Artikel liest? Sie ist andererseits aber auch gefährlich: weil sie den politischen Blick verengt, Menschen verunsichert & uns tendenziell zu Sklaven jener unseligen 12 bzw. 7 Jahre unserer Geschichte macht.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*