Skip to content

Weißes Ichgespenst

Ich wache auf
hotelzimmrig
entseelt
zwischen dem Weiß der Wand
dem Weiß von Spannbettlaken
& Telekommunikation

Dem Weiß der andern Wand.
Ich wache auf
inmitten der Welt. Ein Körper
besteigt die Dusche, es
flackert bewusstrig
in ihm oder
mir, unruhig, ein Abwehrzauber
gegen den Anfang (maybe)

Ich wache auf
& schöpfe aus dem Weiß der Umstände —
aus dem blanden Weiß
der Tage —
den Körper, der sich abhebt
von der Umgebung, der ich
bin, der ich sein muss, der
die Dusche besteigt,
eigenweiß —

Ich wache nicht auf

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*