Skip to content

Monthly Archives: Februar 2017

I AM VERY MUCH LIKE YOU

Das nicht-verbalisierbare Hauptgefühl unseres Lebens: Wir pflegen die Just-do-it-Körper. Uns hinzugeben Gott oder einer Laune. Es regnet. Etwas. Es regnet etwas mehr. Es regnet am meisten.

Wir publishen unsere Seelen aus Langeweile

In den Himmel kommen oder zwischen großen Titten (usw. usf.)

Fäden Regen gittern the sky. Du & ich, wir sind nur Material, um Ein Haus zu bauen, es zu bewohnen, hinaus in den Regen zu starren usw. Ich will in den Himmel kommen. I want a perfect body. I want a perfect soul. Große Titten usf.

Werbespots

Wir denken an unsere Kindheit & verwechseln Unsere Kindheit mit Werbespots aus unserer Kindheit. Tagelang sahen wir Werbespots in unserer Kindheit. Es waren schöne Werbespots in unserer Kindheit. Noch einmal denken wir an diese Werbespots. In unserer Kindheit, als wir glücklich & klein waren.

Die unschuldige Störung (am Grund der Dinge)

Mein Kopf ist ein verrauchtes Hinterzimmer. Es gibt keinen Grund, nicht hochverschuldet zu sein. Wenn ich den Fernseher einschalte, Will ich (immer) einen Horrorfilm, in den ich versinken kann, sehen: Das Fleisch Sitzt auf Hochspannungsleitungen. Die Volkslieder auch. Es sind zu viele & nie genug: Likes in dieser Welt. Du sollst nicht so einen Scheiß- […]

Schreckliche Nüchternheit

Ein kahles Blut in the sink dessen Krankheit hereinschneit Ein Affe sagt ja, die Frage schwebt ihm vor der Fresse. Es ist immer schon Höchste Eisenbahn. O schreckliche Nüchternheit Alles ist gleich weit entfernt.