Skip to content

FAZIT

Texte, die ich für das Magazin FAZIT geschrieben habe.

Freiheit

Freiheit

Meine Literatur soll eine Sammlung von wahren Sätzen sein

I

Opake Mitmenschen in Kleidungsstücken
zu
unterschiedlichen
Preisen.

Wörter, die jemand mag,
lösen bei ihm ein Nicken aus.
Wenn man das antizipiert,
ist es witzig.

Man antizipiert zB
dezentes Headbangen zu der
Vokabel
„dekonstruieren“.

Alles mit dem Wort
„dekonstruieren“
ist witzig.
Alles mit Hitler ist witzig.

Ich versuche, die Dinge zu mögen.
Warme Suppe
mit Brot & die Zigarette
danach.

Bei Fauser
nachschlagen, was die Säufer wollen.
Eine gute Definition mit
notwendigen & hinreichenden Bedingungen.

Ein gesundes Mädchen mit 22 Jahren.
Keine Angst vor der Beschreibung der Welt.
Ein Wort für ein Ding.
Usw.

Sich einfach permanent beschäftigen,
& nichts kann passieren,
man ist
in Sicherheit.

(Der Verrückte wirkt verrückt, wenn & weil er
die alleralltäglichsten Strukturen
des Menschenlebens
von außen beschreibt.)

Ein angenehm verbrannter Gaumen.
(Der Gaumen ist ein Widerlager für die Zunge
& hat dadurch große Bedeutung bei der Nahrungsaufnahme
& beim Sprechen.)

(Ich mag den Gaumen.)
Es gibt keinen Grund,
Angst zu haben.
Die Angst ist der Grund.

Meine Literatur soll eine Sammlung
von wahren Sätzen sein.
Ich mag das Wort „Arsch“.
Ich hoffe, Du liest das.

An einer Jogginghose kann man sich
unbesorgt die Finger abwischen.
Manchmal beunruhigt mich die Tatsache,
dass es „logische Implikation“ gibt.

II

Wenn man hungrig ist, fällt es einem schwer,
die Höflichkeitsregeln beim Sich-Bedienen
an einem Buffet einzuhalten.
Die Wütenden haben recht, wütend zu sein.

Die Traurigen haben recht,
traurig zu sein.
Die Versöhnten haben recht,
versöhnt zu sein.

Ironie ist elitär,
weil sie Verständlichkeit minimiert.
(Wittgenstein war nicht ironisch.)
(Ich bin nicht ironisch.)

Scheißbedeutung

Ich bin ja grundsätzlich gegen Bedeutung.
Mit der Scheißbedeutung
fängt ja alles an.

Und irgendwann hat alles Bedeutung.
Dann denkst du dran:

Mit der Scheißbedeutung,
das war der Anfang,
so fing es an.

[merkel bye bye]

der
tuttifrutti-
multikulti-
muttikult

ISCH OVER

schland
wird wieder d
mama
merkel muss jetzt gehn
kriegt den d
in den a
denn — — —

der
tutti-frutti-
multi-kulti-
muttikult

ISCH OVER
ISCH OVER
ISCH OVER

schland wird wieder d
au
w

[haiku für marcel hirscher oder whatever]

dreckiger nocoiner lowcoiner
in-den-po-coiner
du wirst nie verstehen

die explosion das wesen
der welt
es wird english getalkt

identität oder tod
gestalkt
im alpenrot

Trennung

Jede Grenze besteht aus
3 Teilen: dem einen,
dem andern & der Grenze.

Durchs Herz geht
1 Strich,
1 schmaler Grat.

Und wir 2 hängen
uns auf jeweils
1 Seite auf.

PS: Britney Spears

Britney Spears ist eine Maschine,
ein dicker Wagen. Sie brummt
auf der Autobahn. Auf der Bühne
wird sie ganz Mechanik, Lehre
von der Bewegung ihres Körpers
kraft des Begehrens der Menge;
dem Beobachter gibt sie alles:
reiches Wissen & tiefere Einsicht
in Kapitalismus & weibliche Wesen.

Überhaupt das Rosshafte großer
blonder Frauen! Sie traben
& trotten durch Fußgängerzonen,
die Hose spannt am Arsch.
Und müde zeigen Finger auf Dinge:
„Das ist hübsch.“ — „Mein Schatz.“
Nicht jede bringt wie Britney
die PS auch auf die Straße. Britney
ist das beste Pferd im Stall.

Millenials are millenarians

Immer wieder
kommt über die Menschheit (so)
ein seltsamer Eifer,
(soo) ein Feuer
vom Himmel herab, (sooo) ein Brennen
in den Eingeweiden.

(((oooooooo))) Ihr Millenials,
wie hat Euch
2000 gefickt! Das
Dritte Jahrtausend.
Die Neue Zeit. Das Zerbrechen
aller Strukturen
& die Ewigkeit online.

Zwar ist nicht
die Sonne vom Himmel
gefallen, doch 1
Welt ist untergegangen,
so
wie mit jeder
Generation eine Welt untergeht. Und
eine neue entsteht.

Wie im Jahr 1000
Kometen, blutrot, am Himmel
& Heere von Teufeln.
Ekstase &
Horror des Lebens.
Was tun?

Immer wieder
kommt heiliger Eifer
wie glühender
Honig
über die Menschheit. Bis
zum Ende der Zeit.

Kein Optimierungswettlauf

Du hast Schulden.
Niemand liebt dich.
Doch du öffnest
dich der süßen Gleichgültigkeit der Welt.

Du irrst umher.
Du landest im Gefängnis.
Doch du öffnest
dich der süßen Gleichgültigkeit der Welt.

Du atmest
ein und aus — — —
Du öffnest dich.
Der süßen Gleichgültigkeit der Welt.

[ins stammbuch der alt-right]

fashydaddy1488
kommt heim
und fickt
und schlägt

so sind die rechten
haben keine frau
und schlagen sie
und hassen hassen

hassen alles schöne
gute wahre alles
linke liberale alles
so wie fashydaddy1488

Kleine Balzarie

Süßes Frau!
komm her, denn:
Deine Mähne,
mit der
bist Du mehr
Frau, mehr
im Raum.
Und Deine Zähne
blitzen weiß.

Süßes Ding!
Du Sau. Wie blitzt
aus Deinen
Augen wildes
Necken, das kann
sich nicht
verstecken.

Weibchen! Komm
zu Deinem
Mann. Wir werden
kämpfen.
Und Du wirst
gewinnen
und verlieren.

Du geiles Dreckstück!
Wirst Du
wohl … Ich locke
Dich an einen Ort,
da willst Du
nicht mehr fort. Du süßes
Ding, Du
Frau, Du — — —

&

Manchmal steht 1 Wort
auf im Geist
als 1 SPERRMÖBEL
im Strom
d. Bewusstseins.

Neurotisch rotieren
dann d. Schritte
d. Gehenden
um 1 UNMÖGLICHES
Ziel.

Doch jede Krampfung
löst sich wieder
im luftigen Vergehen
d. Zeit. UND Rufe
werden laut.

UND Beruhigung
senkt sich über müde
Krieger, wie Luft-
schichten,
d. sich lagern erdnah.