Skip to content

Tag Archives: Glück

Glück

Erscheinung

Begegnung

[…]

Glück, das elusive kleine Ding, das Vogerl, singt & plärrt im Dreck. Lass‘ singen, das Stück. +10 Glück, das elusive kleine Ding, das Vogerl, singt & plärrt im Dreck. Lass‘ singen, das Stück. +10

1. Vögel

Ich lag hilflos wach die letzte Nacht & hörte dann schon 1. Vögel. Ihr Tirilieren ging mir seltsam nah. Hier grenzten unsere Reviere. So ist alles Leben angrenzend, dachte ich. +30 Ich lag hilflos wach die letzte Nacht & hörte dann schon 1. Vögel. Ihr Tirilieren ging mir seltsam nah. Hier grenzten unsere Reviere. So […]

Unsere Medienkompetenz

Gebannt vor dem Obszönen verharren wir, das aus allen Medien tropft. Augen & Ohren leihen wir der Übermacht, die — Stück für Stück — die Hoffnungen vertilgt, die letzte Unschuld schmatzend rasch verschlingt. Wir sind uns selber, also Affen, auf den Leim gegangen. Klebrig-süß ist unser Untergang. Wir baden sterbend noch in Lüsten, wie zermürbt […]

Ein Moment im Leben des Michael Bärnthaler

Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00 Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00

Die Götter

Den Laden halten am Laufen die Götter. Denn dazu sind die Götter da. Input 1 die Wunde. Daran bildet Welt sich. Input 2 das Wunder. Zum Dranglauben. Der Output! wird unendlich sein. Denn die Götter halten den Laden am Laufen. +1-112 Den Laden halten am Laufen die Götter. Denn dazu sind die Götter da. Input […]

Bildchen

Verträumt bin ich in die erschütternde Normalität des Mädchens in der Sonne des frühen Frühlings. Sie steigt in ein Auto. Das ist das Glück aller Tage. Nichts ist pervers hier. Alles geht seinen Gang. Die Gesundheit der 50er-Jahre quillt ihr aus allen Poren. Sie ist eins mit dem Licht, dem Tag, dem Auto, der Stadt. […]

Kein Optimierungswettlauf

Du hast Schulden. Niemand liebt dich. Doch du öffnest dich der süßen Gleichgültigkeit der Welt. Du irrst umher. Du landest im Gefängnis. Doch du öffnest dich der süßen Gleichgültigkeit der Welt. Du atmest ein und aus — — — Du öffnest dich. Der süßen Gleichgültigkeit der Welt. +60 Du hast Schulden. Niemand liebt dich. Doch […]