Skip to content

Tag Archives: Leben

Schwerfällig stolpert die Zunge durch die Tage usw.

Die Panik beim Zurücklehnen an der Bar & Darandenken, was ich alles gesagt, man wird meinen, ich meinte es so — — — Doch Trauma ist, die Münder plappern, & ich frage mich, ob ich jemals irgendetwas, irgend- etwas — — — wirklich meinen konnte? Schwerfällig drehen sich die Gedanken noch ein Weilchen um sich […]

Vater Mutter Kind

Einst gab es ein Stück Musik, das ihr & mir gefiel. Grade schwirrt eine schwere Fliege um den Kopf. Oder in meinem Kopf schwirrt eine schwere Fliege. Um die leere Mitte. Seinem Sexbot hält der kleine Junge noch die Hand. Am Ende der Geschichte. In der Luft Geruchsvielfalt. +50 Einst gab es ein Stück Musik, […]

Glashaussitzer, Steinewerfer

Einsam sitzt ein jeder summend vor sich hin in seinem Glashaus. Wirft mit kleinen Kieseln, trifft die Wände nicht in seinem Glashaus. Wirft mit großen Steinen, trifft die Wände nicht in seinem Glashaus. Bis sich die Erkenntnis formt: Jedes Glashaus ist die große, weite Welt. +50 Einsam sitzt ein jeder summend vor sich hin in […]

Never be the same again

Things will never be the same again. It’s just the beginning & it’s the end. We’re more likely to get cancer than to get married. And then — — — we’ll never be the same again. Never be the same again. Never be the same again. Never be the same again. +90 Things will never […]

Kleiner Vorwurf

Verwehtes Fleisch, bekannt fürs Leiden, hängt am Kreuz (ab) Tausendjahrespäter: nix Tausendjahrespäter: nix Tausendjahrespäter: Die Ewiglebenden der Zukunft schweben (Sanft im Selbstgefühl der Seligkeit usw. usf.) Die Ewiglebenden der Zukunft hängen an Maschinen, Narzissus am Kreuz Die Ewigleidenden der Zukunft, jemand: „Word“ +40 Verwehtes Fleisch, bekannt fürs Leiden, hängt am Kreuz (ab) Tausendjahrespäter: nix Tausendjahrespäter: […]

Mit allen Sinnen

Warum trinkst du? Weil es die Welt verzaubert. Willst du nicht die Welt verbessern? Nein. Sinn ist ein Gefühl. Religion ein Mechanismus. Der bewirkt die Wiederkehr des Sinngefühls. Usw. usf. +2-11 Warum trinkst du? Weil es die Welt verzaubert. Willst du nicht die Welt verbessern? Nein. Sinn ist ein Gefühl. Religion ein Mechanismus. Der bewirkt […]

Kleine Fluchtbewegung

Social Media ist das Gift in unseren Venen. Das entstellte Wort, das tote Bild, das sich noch rührt. Wir sind Gespenster. Online suchen wir einander heim. Wir finden keine Ruhe in der aufgehetzten Zeit. Ich finde lebend raus! Das Smartphone lass ich, den Laptop schließ ich — alles weg, zu, aus. +50 Social Media ist […]

Tropfen Leben

Das bisschen Kohärenz der Tropfen Leben Glänzt & will sich lösen in dem Meer Muss doch er selber bleiben noch Unendliche Momente lang & in der Sonne +10 Das bisschen Kohärenz der Tropfen Leben Glänzt & will sich lösen in dem Meer Muss doch er selber bleiben noch Unendliche Momente lang & in der Sonne […]

Sollen wir es abtreiben?

Unbelastet von dem Großen Ganzen Widmet einer sich dem Sachen- Sammeln Oder einer Melodie. Und ich ich ich — — — +40 Unbelastet von dem Großen Ganzen Widmet einer sich dem Sachen- Sammeln Oder einer Melodie. Und ich ich ich — — — +40

Julitag

Wenn die Luft steht im frühen Tag, Kathedrale aus Licht, Altar, auf dem zum Opfer Du Bewusstsein, Dein Bewusstsein bringst. Es löst sich kribbelnd — like, in Ameisen — auf, das Dunkle, Schwere, alles Dunkle, Schwere dieser Welt, der Nacht. Denn zu jung für das Alter der Welt ist der Tag. Zu hell ist das, […]