Skip to content

Tag Archives: Leben

Kürzestgeschichte

Welt, Leben, Menschen (usw. usf.) verpassten dem Autisten wider Willen Ein Realitätspiercing. Er trägt es heute mit perversem Stolz. Er streichelt es. Er streichelt sich. Und steckt den Kopf in Tag und Nacht. +1-1 Welt, Leben, Menschen (usw. usf.) verpassten dem Autisten wider Willen Ein Realitätspiercing. Er trägt es heute mit perversem Stolz. Er streichelt […]

Gehen gehen gehen auf der Autobahn

Gegangen immer glücklich barfuß auf der Autobahn ist Christus. Wir folgen Christus nach & gehen nackt in den Verkehr. Mit Fußsohlen die wund vom Gehen Gehen Gehen auf der Autobahn. 0-1 Gegangen immer glücklich barfuß auf der Autobahn ist Christus. Wir folgen Christus nach & gehen nackt in den Verkehr. Mit Fußsohlen die wund vom […]

Intransparenz

Es berichtet aus uns heraus über sich selbst das Dunkle: Es erzählt sich uns in stammelndem Wahnsinn, in dem stammelnden Wahnsinn seines — — — Selbst: Es erzählt sich sich selbst. Die alten Formen variierend: die von weit her Kommen — — — Denn das Dunkle, das wir sind, kommt aus dem Dunkel der Dinge. […]

Adventus Domini

I Ein unverschämter Zucker ist in der Musik. Ein Lebewesen holt sich, was es braucht. Wir füttern Meisen. Hin & wieder erfriert ein Obdachloser. Ein kranker Gast in dieser Welt. Doch auch sanft & mitleidsvoll ereignet sich — Illusion II „Es wird ein Honig kommen. Über uns & unsre Hirne, diese schrecklichen Maschinen.“ +30 I […]

Das Verlorene

Überall seien flammende Dornbüsche, schrieb ich, grade 18. Und dass ich nichts kaufen wolle. Auf einer der alten Festplatten ist das Gedicht verschollen. Doch manchmal kommt eine Zeile in den Sinn. Es stellt sich die Frage: Sind überall flammende Dornbüsche …? +80 Überall seien flammende Dornbüsche, schrieb ich, grade 18. Und dass ich nichts kaufen […]

WWW — Weltoffen wie Wunden

(Per Postmoderne Geld verschicken. Das Blaue vom Himmel herabkaufen. Was tun.) +30 (Per Postmoderne Geld verschicken. Das Blaue vom Himmel herabkaufen. Was tun.) +30

Ode an den Flüchtling

Flüchtling, Geflüchteter, Refugee (Du hast viele Namen), ich weiß — weißt Du es auch? —, die Top-Entscheider lesen heute Lévinas. Ich weiß — weißt Du es auch? —, dass Du ein Mensch bist, ich hab es oft genug gesagt bekommen. Ich bin — weißt Du das auch? — ja selbst ein Mensch. Ich seh Dich […]

Id yll

Alle Gedanken liegen in der Luft. Und einer oder keiner pflückt (den einen oder keinen Gedanken). Alle Menschen sind ein Duft. Der zieht um die Häuser. (Und einer oder keiner ruft laut „Stopp!“ Und vielleicht trägt der Wind den Ruf wohin.) +70 Alle Gedanken liegen in der Luft. Und einer oder keiner pflückt (den einen […]

Endlichkeit ohne Ende

Wir die um Unendlichkeit Betrogenen der Geschichte. Die noch sich sehnen, werden ersetzt werden durch jene, die nicht mehr sich sehnen. Wir sind doch die ewigen Gewinner. Wir werden lange leben. +50 Wir die um Unendlichkeit Betrogenen der Geschichte. Die noch sich sehnen, werden ersetzt werden durch jene, die nicht mehr sich sehnen. Wir sind […]

Der Kameraschwenk über die nackten Beine von Frau Pooth

Zum Thema Sexismus talkte eins bei Anne Will’s. Und während Lila Laura aus dem Himmelreich vom Magazin der „Sünde“ sprach, da ist’s passiert — — — Der Schwenk des Blicks, des männlichen, der Kamera von rosa Stöckelschuhen hinauf, die langen Beine lang — hinauf zum ganzen Weib! Der Regisseur bedauert den Fehler. +130 Zum Thema […]