Skip to content

Tag Archives: Sprache

Ein Minimum an Theologie

„Gott“ bedeutet nichts anderes als Maximum an Bedeutung „Oh mein Gott“ +40 „Gott“ bedeutet nichts anderes als Maximum an Bedeutung „Oh mein Gott“ +40

[über den staat]

1000 wunden die gestalt die staatsräson der brd des 3. auschwitz auschwitz 1000 schäferhunde rinnen wie tränen über die wangen +120 1000 wunden die gestalt die staatsräson der brd des 3. auschwitz auschwitz 1000 schäferhunde rinnen wie tränen über die wangen +120

Memo an 1 Selbst

Später erinnern. Auch den Caust. Und Sprache lallt: Ich bin der Sinnort, Alla! Gewalt ist der rote Faden, unter faden Sonnen. Knallt Paul: Beim Tode Gottes! Auch ich hätte mir vieles ganz anders vorgestellt +50 Später erinnern. Auch den Caust. Und Sprache lallt: Ich bin der Sinnort, Alla! Gewalt ist der rote Faden, unter faden […]

Worte

Lauwarm ist das Selbstgesagte, wenn es Hirn & Zunge überflutet. Entweder kalt oder heiß aber die Blitzworte des Andern. Nur vom Andern kommen Sinne, die ins tiefe Innen dringen — — — +40 Lauwarm ist das Selbstgesagte, wenn es Hirn & Zunge überflutet. Entweder kalt oder heiß aber die Blitzworte des Andern. Nur vom Andern […]

Es ist doch alles schon gesagt

Politisch interessierte Zeitgenossen lieben ja eine bestimmte Textsorte ganz besonders: die mit stereotypen Wendungen der Herabsetzung („Gutmenschen“, „Wutbürger“ usw. usf., je nach eigenem politischen Standpunkt) gespickte Polemik gegen altbekannte Lieblingsfeinde und geliebte Feindbilder. Die Freuden der Wiedererkennung des formelhaft Geprägten treffen hier auf die Lust am Rechthaben. Solche Texte sind, einige Übung vorausgesetzt, rasch produziert […]

[menschen & andere tiere]

im unfug im unfertig-unruhigen „inmitten“ glitzern kleine absoluta — absolut da — jeweils ein gedicht mensc!h mensch! mensc!h mensch! klickt — stunden vor finaler poppung — 1 alien 1 pc du hast 3 wünsche frei (doch bist nicht frei) jeder mensch hasst das — im geruch von kaffee & zitrone — trampeln huschen rasen die […]

Ontologie, 1 Gefühl

Nur mein Bewusstsein existiert. Doch die Dinge sind Radiergummispuren in diesem Weiß. Ich spüre das Ausradierte, das nicht mehr ist. Ich-Spuren auf dem griechischen Körper: Objekt vor Hintergrund, generisch schwarz. Radiergummispuren +10 Nur mein Bewusstsein existiert. Doch die Dinge sind Radiergummispuren in diesem Weiß. Ich spüre das Ausradierte, das nicht mehr ist. Ich-Spuren auf dem […]

African Mama Beurette Sucks Big Arab Cock (natürlich)

Ein hübsches Kopfweh nagt An meiner Großhirnrinde Tante Spricht von einem Ort absoluter Verkommenheit/Wahrheit Hab keine Angst Alles, was Nicht-Schwanz ist, sehnt sich nach Schwanz Neger- Schwanz Aggressive Erkenntnistendenz Statistical genetics of bacteria, humans etc. Sexualdelikt Humanismus ((Your community was replaced with a mob of various aliens who hate you and each other but at […]

„Entfremdung“

Ihr Apfelarsch zieht hundert Männerhände an. Die Seele ist aus Fleischeslust. Wir bummeln. Aus meiner Sprache löst sich ein Furz. „Entfremdung“ ist nicht nur ein Wort. Ein guter Furz ist besser als ein schlechtes Buch. Ich male einen Arsch auf ihren Arsch. Sie zittert. Ich zitiere. „Du hast den schönsten Arsch der Welt.“ Kein Wort […]

[ein bewusstsein das sich sehnen tut]

solang es ein bewusstsein gibt das sich sehnen tut gibt es ein bewusstsein das sich sehnen tut und von draußen /nicht draußen dringen dinge in das innen (um das so /nicht so zu sagen) solang es ein bewusstsein gibt das sich sehnen tut gibt es ein bewusstsein das sich sehnen tut wie die blumen wie […]