Skip to content

Tag Archives: Religion

Durch ein Dornwald

Die Sprache brennt. Hinterm Haus. Wir hatten uns doch versichert gegen die Geschichte. Obwohl wir doch die richtigen Bücher lasen. Wir hatten doch alles, wir hatten doch uns. Bald wird brennen und blühen Gott. 00 Die Sprache brennt. Hinterm Haus. Wir hatten uns doch versichert gegen die Geschichte. Obwohl wir doch die richtigen Bücher lasen. […]

Die Götter

Den Laden halten am Laufen die Götter. Denn dazu sind die Götter da. Input 1 die Wunde. Daran bildet Welt sich. Input 2 das Wunder. Zum Dranglauben. Der Output! wird unendlich sein. Denn die Götter halten den Laden am Laufen. +1-112 Den Laden halten am Laufen die Götter. Denn dazu sind die Götter da. Input […]

Antriebsarten

Zum Wissen treibt der Schmerz des Nochnicht- Wissens: Denken ist Leiden. Zur Ordnung treibt chaotischer Schmerz: Ordne. Leide. Zu Dir treibt uns der Schmerz, wir leiden hin zu Dir — das wäre Glaube. +10 Zum Wissen treibt der Schmerz des Nochnicht- Wissens: Denken ist Leiden. Zur Ordnung treibt chaotischer Schmerz: Ordne. Leide. Zu Dir treibt […]

Millenials are millenarians

Immer wieder kommt über die Menschheit (so) ein seltsamer Eifer, (soo) ein Feuer vom Himmel herab, (sooo) ein Brennen in den Eingeweiden. (((oooooooo))) Ihr Millenials, wie hat Euch 2000 gefickt! Das Dritte Jahrtausend. Die Neue Zeit. Das Zerbrechen aller Strukturen & die Ewigkeit online. Zwar ist nicht die Sonne vom Himmel gefallen, doch 1 Welt […]

Wachstum

Ein Begriff wischt hin über Natur. Ist selbst Natur. Begriffssysteme klappen auf & zu, wie Pfauenräder. Süchtig nach dem Sinneffekt, strecken Säugetiere („wir“) die Hände aus nach Sonnenlicht & einem Glauben. (Alles ist Natur.) (Alles ist Religion.) Die tränenreichen Urteile, die wir übereinander fällen, kommen jeweils aus Wertungsexzessen, als die wir uns konstituieren, als die […]

Trost/Nicht-Trost

Trauriger als die tröstenden Worte, die — aus dem 1 oder anderen Grund — nicht mehr trösten, ist nichts. Wie Stroh, das aus trockenen Mündern quillt. Die Bewegung der Lippen kippt ins Hassenswerte. Und all die Worte, aufgehäuft, sie könnten wohl den Mond erreichen — Trost jedoch nicht spenden. +20 Trauriger als die tröstenden Worte, […]

Tanz!

In gerader Linie gehen Gedanken auf den Strich. Und alle Gesichter sind wie Teig. Nicht bloß Merkels. Entweder hat man Kinder oder ist ein Kind. Tertium non datur. Wie zerrupfte Haare einer Hexe Pulled Pork auf dem Teller. Und im Gänsemarsch zum Goldenen Kalb — und jetzt — der Tanz! +80 In gerader Linie gehen […]

Gehen gehen gehen auf der Autobahn

Gegangen immer glücklich barfuß auf der Autobahn ist Christus. Wir folgen Christus nach & gehen nackt in den Verkehr. Mit Fußsohlen die wund vom Gehen Gehen Gehen auf der Autobahn. 0-1 Gegangen immer glücklich barfuß auf der Autobahn ist Christus. Wir folgen Christus nach & gehen nackt in den Verkehr. Mit Fußsohlen die wund vom […]

#1

+20 +20

Intransparenz

Es berichtet aus uns heraus über sich selbst das Dunkle: Es erzählt sich uns in stammelndem Wahnsinn, in dem stammelnden Wahnsinn seines — — — Selbst: Es erzählt sich sich selbst. Die alten Formen variierend: die von weit her Kommen — — — Denn das Dunkle, das wir sind, kommt aus dem Dunkel der Dinge. […]