Skip to content

Tag Archives: Kapitalismus

Gottes schöne Namen

It’s a Dirty Business, But Someone’s Got to Do It

Paul redet & trinkt

Ist einmal eine gewisse kindlich-naive Gläubigkeit den Menschen ausgetrieben, die einst ihnen die Welt als wundervolle aufschloss, so ist vielleicht etwas nicht nur verloren, sondern — & das ist der Punkt — unwiederbringlich für immer verloren, sagte Paul. Denn brachte nicht diese Gläubigkeit stabile Fiktionen, Heiligtümer als — & das wäre eben mein Punkt — […]

Kunst

Botnets will be the quintessential art-form of the 2020s. But that’s kinda gay. Gedichte hetero. 00 Botnets will be the quintessential art-form of the 2020s. But that’s kinda gay. Gedichte hetero. 00

#2

+10 +10

Kinder, die auf Produktionsverhältnisse starren

Hin aber kann man nirgends mehr gehen. Denn überall. Ist überall. Stehen wir nicht unter einem Narrativ? Ich schmecke nicht den Segen. Doch sicher liegt’s an mir. Der Schluck Kaffee grade eben TAT DOCH GUT +40 Hin aber kann man nirgends mehr gehen. Denn überall. Ist überall. Stehen wir nicht unter einem Narrativ? Ich schmecke […]

Landschaftlich

Heute schon dran geglaubt? An links/ rechts. Teddybären (oder landschaftlich Knuddelbär genannt) I’m a smug racist. Und die Weiber werfen Kinder in die Welt, als gäb’s kein Morgen. Das Kapital bejaht (auch Dich.) 0-141 Heute schon dran geglaubt? An links/ rechts. Teddybären (oder landschaftlich Knuddelbär genannt) I’m a smug racist. Und die Weiber werfen Kinder […]

Die Lustlast

Sprache, du tust mir weh, schrieb ein Sprachmensch & verabschiedete sich in den Winter nach Auschwitz. März/April wird kommen mit der Gleichgültigkeit der Erlösten. Wir werden sprechen: Frühling, 1. Blumen, die Sonne. Früher gab es Feiertage. Heute ist jeder Tag eine Feier der Arbeit, des Fuckens, der Lustlast. In den sinnlos freien Städten, in denen […]

Der Wanderer

Houellebecq schleicht durch den Supermarkt & streichelt die Produkte, jedes liebevoll, verloren in seinen Träumen, mit der alten falt’gen Hand des aufgeklärten weißen Mannes. Er vergießt sorgfältig je eine Träne für jedes Fertiggericht & murmelt Unverständliches, für niemanden Gedachtes in die Leere, die ihn umgibt. Er ist allein im Supermarkt. Er geht hier jeden Tag […]

Gott sieht nichts

Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & auf ihn wird geschissen. We’re all sluts, cheap products In someone else’s notebook. We’re all sluts, cheap products in someone else’s notebook. 00 Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & […]