Skip to content

Tag Archives: Natur

Moral

Ein Selbstmord ist okay, so steht das Selbst DEM ANDEREN nicht mehr im Weg. Doch besser ist’s & wirklich nett, sich zu versklaven, also selbst- los ein Leben lang DEM ANDEREN zu dienen. Am besten ist’s, er dankt es nicht. So wird dein Dienst der selbst- loseste, der DEM ANDEREN aller- gefälligste gewesen sein, wenn […]

Rauschbeziehungen

Ich tausche lieber Geld und Küsse, Bier Als Argumente oder. Lass die Sonne und den Regen Plätze tauschen. Kinder rauschen vorüber. Ich tausche lieber Wind und Wolken, Gier Als Argumente oder. Lass die Liebe und den Hass Plätze tauschen. Menschen rauschen vorüber. Als Argumente oder. Lass den Wind die Wolken wehn. Menschenrauschen. Der Tausch muss […]

Gedenken

Was aber soll man tun & wohin gehen, wenn man nichts denken will, doch etwas denken muss, was man auch tut, wohin man geht? Wenn man nichts denken will, doch etwas denken muss? Wohin dann gehen? Wohin entkommen? Nur ins Nichts. 00 Was aber soll man tun & wohin gehen, wenn man nichts denken will, […]

Schau dich um

Natürlich ist überall Madness links/rechts schau dich um jeder will oder muss Gott sein oder immerhin Mensch. Schau dich um. Bring dich um. Natürlich ist jede Sekunde unendlich wertvoll. Natürlich ist alles wertlos. Schau dich um. Natürlich ist nichts natürlich. Natürlich ist alles natürlich. Schau dich um. +10 Natürlich ist überall Madness links/rechts schau dich […]

Just saying

Überall sind starke Zeichen. Haltungen & starke Zeichen. Indes ist Trennung biologisch der „1 Menschheit“ unterwegs. Meine Kinder werden deine Kinder essen. +10 Überall sind starke Zeichen. Haltungen & starke Zeichen. Indes ist Trennung biologisch der „1 Menschheit“ unterwegs. Meine Kinder werden deine Kinder essen. +10

Träume und Geister

„Die Erscheinungen des Traumlebens sind von höchster Bedeutung für die Vorstellung von der Fortdauer der Seele gewesen; vielleicht sind sie geradezu die Veranlassung zum Glauben an Geister und deren Eingreifen in das Menschenleben. Die Traumbilder werden in einer Zeit, der es an Einsicht in die Gesetze der Natur und des Seelenlebens fehlt, für volle Wirklichkeit […]

Natürlich

Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt. Natürlich. Denn sobald Gott tot ist. Muss es Zukunft geben. Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt (im Lustempfinden). Denn sobald Sein tot ist. Muss es Werden geben. (In Ewigkeit. Amen. Ihr Fotzen.) +20 Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt. Natürlich. Denn sobald Gott tot ist. Muss es Zukunft geben. Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt (im Lustempfinden). Denn sobald Sein tot […]

Gott sieht nichts

Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & auf ihn wird geschissen. We’re all sluts, cheap products In someone else’s notebook. We’re all sluts, cheap products in someone else’s notebook. 00 Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & […]

Fischwerdung

Wo Wasser plätschert, bin ich gerne. Die Natur zu formen, ist menschlich. Jedes Auge enthält die ganze Welt. (Auch deines, stummer Zierfisch.) Auch die Kellnerin hat Augen. Sie plätschert in der Küche. Hantiert mit allerlei Gerät. Ich wäre gern ein Fisch in der Tiefe. Unter Wassermassen, die ich kaum spüre, beschützt vor der Welt. 00 […]

Ein Moment im Leben des Michael Bärnthaler

Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00 Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00