Skip to content

Tag Archives: Frühling

Just saying

Sichtbarkeit: Öffentlich

Im powersonnigen April stellen Fragen anders sich als noch im März. Doch muss ich gehen & stehen & bleiben der Riss durch meine Welt. Im powersonnigen April, der viel an Blüte sieht irl, iche ich noch nach. Und muss ich gehen & stehen & bleiben der Riss durch meine Welt. Im powersonnigen April stellen Fragen […]

Blütenstaub

Und überall im frühen Jahr liegt feiner gelber Staub von Blüten. Du musst schauen, um ihn zu sehen. Du musst rausgehen. Du musst. So fein bestäubt der Frühlingsschnee die Dinge. Und überall im frühen Jahr liegt feiner gelber Staub von Blüten. Du musst schauen, um ihn zu sehen. Du musst rausgehen. Du musst. So fein […]

Lied

Du sagst, das macht keinen Sinn. Ich sage, you’re gay. Wir verstehen uns. Du singst ein Lied. Ich sitze in der Sonne. Es ist April. Du links. Ich rechts. HIER IST DIE MITTE I believe you can survive. Bei mir … bin ich mir da nicht so sicher. Du sagst, das macht keinen Sinn. Ich […]

Karfreitag. Stalked by Being

von Michael Bärnthaler

Ein Fall

Mein schreiendes Leben von allen Kirchtürmen zugleich (abendländischer Scheiß) (will alles zugleich will das Reich … will 1 2 3 Aprille will den ganzen Frühling …) stürzt sich stürzt sich stürzt sich Und fällt und fällt (denn Leben sei Fallen, sagte schließlich jedes Girl auf einzigartige Art …) Und wirbelt weirder weirder durch die Luft […]

Frühling

Wir nennen’s Spring. It’s 2018. Also. Aus dem Winter springt hervor REINES SPRINGEN Wir nennen’s Spring. It’s 2018. Also. Aus dem Winter springt hervor REINES SPRINGEN

Die Lustlast

Sprache, du tust mir weh, schrieb ein Sprachmensch & verabschiedete sich in den Winter nach Auschwitz. März/April wird kommen mit der Gleichgültigkeit der Erlösten. Wir werden sprechen: Frühling, 1. Blumen, die Sonne. Früher gab es Feiertage. Heute ist jeder Tag eine Feier der Arbeit, des Fuckens, der Lustlast. In den sinnlos freien Städten, in denen […]

Natur

Weh muss es tun wie ein Frühling, dann ist es gut. Wie ein Frühling, der einem Menschen den Tod, der Welt jedoch Das neue Leben bringt. Dann ist es gut. Wasser fließt, & es fließt Blut. Weh muss es tun wie ein Frühling, dann ist es gut. Wie ein Frühling, der einem Menschen den Tod, […]

Frühling

Zweckentfremdet strömt „erwachende Natur“ auf mich ein & in mich hinein. Wie in Auschwitz. Zweckentfremdet strömt „erwachende Natur“ auf mich ein & in mich hinein. Wie in Auschwitz.