Skip to content

Tag Archives: Kritik

[…]

Wir sind die Schwankenden, zwischen Krank-, Gesundsein Schwankenden, die am Schwanken selbst Erkrankenden. Wir sind die Wankenden, die Mut als Wankelmut nur kennen. Wir sind nicht die Erkennenden, wir sind die zögerlich Benennenden. Wir sind nicht Brennende — — — uns selbst Verkennende. +10 Wir sind die Schwankenden, zwischen Krank-, Gesundsein Schwankenden, die am Schwanken […]

Fehler

EUCH FEHLT DIE DEMUT SAGE ICH EUCH FEHLT DER STOLZ EUCH FEHLT GELASSENHEIT EUCH FEHLT DIE LIEBE EUCH FEHLT auch gott EUCH FEHLT BEGREIFEN WAHNSINN FEHLT EUCH SEHR das stehen vor gott EUCH FEHLT DIE DEMUT SAGE ICH EUCH FEHLT DER STOLZ EUCH FEHLT GELASSENHEIT +3-78 EUCH FEHLT DIE DEMUT SAGE ICH EUCH FEHLT DER […]

Suada

Die Schreie der aggressiv Lebenden (Ich bin so gut! Ich bin so toll!) branden herüber zu dem Einsamen, der ihren Eifer (Du musst! Wir müssen! Das ist so wichtig!) nicht begreift. (Ich wurde vergewaltigt! Schön für dich.) Die Masken, die sie tragen, („Feministin“, „Künstler“, „Aktivist“) sind stets der letzte Schrei. Es handelt sich, betrachtet aus […]

Spannender Diskurs!

+50 +50

X = X

X ist die einfachste Bezeichnung. (Nicht weil X das einfachste Zeichen wäre.) Für Julius Streicher war’s der Jude. X = X. Der Jude ist der Jude. Eine Zeichnung ist kein Zeichen. Julius Streicher war kein Zeichner. Julius Streicher war der Jude. (Julius Streicher wollte der Jude sein.) (Wir sind unsere Träume.) X = X. +1-1 […]

Motto

Ich will doch nicht das Wirre, Hässliche & Überflüssige vermehren. Darum bin ich vorsichtig. +60 Ich will doch nicht das Wirre, Hässliche & Überflüssige vermehren. Darum bin ich vorsichtig. +60

FAZIT

Texte, die ich für das Magazin FAZIT geschrieben habe. +60 Texte, die ich für das Magazin FAZIT geschrieben habe. +60

PROLE DRIFT

Niemand redet darüber. +60 Niemand redet darüber. +60

Der Kameraschwenk über die nackten Beine von Frau Pooth

Zum Thema Sexismus talkte eins bei Anne Will’s. Und während Lila Laura aus dem Himmelreich vom Magazin der „Sünde“ sprach, da ist’s passiert — — — Der Schwenk des Blicks, des männlichen, der Kamera von rosa Stöckelschuhen hinauf, die langen Beine lang — hinauf zum ganzen Weib! Der Regisseur bedauert den Fehler. +130 Zum Thema […]

Der Wunsch nach Normalität

So etwas liest man derzeit ja öfter: Die Geschichtsbücher der Zukunft, die den „Wahnsinn der Gegenwart“ aus sicherer Warte einordnen & kritisch kommentieren, als eine Art warnendes Exempel präsentieren werden — so wie heutige Geschichtsbücher es mit den Diktaturen der Vergangenheit tun. Ein frommer Wunsch, ein durchaus verständlicher Wunsch nach Normalität & Sicherheit! Und es […]