Skip to content

Tag Archives: Welt

Weißes Ichgespenst

#Bärenmusik

X. Weltkrieg

In den Wind gemeint

In der Luft liegen Themen & Fliegen. Oder im Bier. So sperrt sich Welt gegen Welt. Ich schaue Menschen böse an, wenn sie zu kräftig menschen. Oder so. Das 1. Bier ist gut. Das 2. besser. Irgendwann ist es zu viel. +10 In der Luft liegen Themen & Fliegen. Oder im Bier. So sperrt sich […]

Paul fühlt sich schwer

Je mehr er darüber nachdachte, desto weniger wollte Paul eigentlich leben. Er fühlte sich schwer & allen schweren Dingen nah verwandt. Allen schweren Dingen näher verwandt als seiner Mutter, seinem Vater. Allen schweren Dingen, die nach unten drängen, so nah verwandt. 00 Je mehr er darüber nachdachte, desto weniger wollte Paul eigentlich leben. Er fühlte […]

Soli Deo Gloria

+50 +50

Paul redet & trinkt

Ist einmal eine gewisse kindlich-naive Gläubigkeit den Menschen ausgetrieben, die einst ihnen die Welt als wundervolle aufschloss, so ist vielleicht etwas nicht nur verloren, sondern — & das ist der Punkt — unwiederbringlich für immer verloren, sagte Paul. Denn brachte nicht diese Gläubigkeit stabile Fiktionen, Heiligtümer als — & das wäre eben mein Punkt — […]

Sichtbarkeit: Öffentlich

Im powersonnigen April stellen Fragen anders sich als noch im März. Doch muss ich gehen & stehen & bleiben der Riss durch meine Welt. Im powersonnigen April, der viel an Blüte sieht irl, iche ich noch nach. Und muss ich gehen & stehen & bleiben der Riss durch meine Welt. +100 Im powersonnigen April stellen […]

Übersteigerte Angst vor leeren Räumen

Dem Leben nahestehend, wie Viren. Riskieren die Jünglinge ihr Vie für ein paar Likes & ein paar Shares. Unable to tell the difference between strange blobs of flesh & sich selbst. +3-67 Dem Leben nahestehend, wie Viren. Riskieren die Jünglinge ihr Vie für ein paar Likes & ein paar Shares. Unable to tell the difference […]

Pendeln in den Tag

Ich wandel zwischen Bett & Fenster; eisig beißt die kalte Luft uns aus den Höhlen — motiviert zu etwas. Das Internet ist ausgefallen, ich schreibe mit dem Bleistift auf Papier. Die Welt wird uns doch einmal lieben müssen — so hartknäckig leben wir in ihr. +2-88 Ich wandel zwischen Bett & Fenster; eisig beißt die […]