Skip to content

Tag Archives: Menschheit

Gedicht in der Jogginghose

Alte Hure Welt hat Kleider alle an- & durchprobiert. (Und Kleider machen Welten.) Jetzt geht sie nackt, ist auch schon wurscht. Zeigt alles überall den Massen. Ist doch wurscht. Sie drängt sich jedem auf, erregt bald nur noch Mitleid. Sie weint. Und alle Menschen sind so seltsam satt & dennoch hungrig. Wissen nicht wohin & […]

NIEMAND REDET DARÜBER

Wir sind nicht nichts. Wir sind etwas. Doch wir sind dem Nichts wohl näher als dem All? 00 Wir sind nicht nichts. Wir sind etwas. Doch wir sind dem Nichts wohl näher als dem All? 00

Träume und Geister

„Die Erscheinungen des Traumlebens sind von höchster Bedeutung für die Vorstellung von der Fortdauer der Seele gewesen; vielleicht sind sie geradezu die Veranlassung zum Glauben an Geister und deren Eingreifen in das Menschenleben. Die Traumbilder werden in einer Zeit, der es an Einsicht in die Gesetze der Natur und des Seelenlebens fehlt, für volle Wirklichkeit […]

Unsere Medienkompetenz

Gebannt vor dem Obszönen verharren wir, das aus allen Medien tropft. Augen & Ohren leihen wir der Übermacht, die — Stück für Stück — die Hoffnungen vertilgt, die letzte Unschuld schmatzend rasch verschlingt. Wir sind uns selber, also Affen, auf den Leim gegangen. Klebrig-süß ist unser Untergang. Wir baden sterbend noch in Lüsten, wie zermürbt […]

Politische Schönheit

00 00

Natürlich

Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt. Natürlich. Denn sobald Gott tot ist. Muss es Zukunft geben. Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt (im Lustempfinden). Denn sobald Sein tot ist. Muss es Werden geben. (In Ewigkeit. Amen. Ihr Fotzen.) +20 Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt. Natürlich. Denn sobald Gott tot ist. Muss es Zukunft geben. Geldausgeben. Smartphonewischen. Fortschritt (im Lustempfinden). Denn sobald Sein tot […]

Gott sieht nichts

Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & auf ihn wird geschissen. We’re all sluts, cheap products In someone else’s notebook. We’re all sluts, cheap products in someone else’s notebook. 00 Der Kampf ums Weltgewissen must go on. Die Kämpfer sind gerissen. Ein anderer leidet still, & […]

Fischwerdung

Wo Wasser plätschert, bin ich gerne. Die Natur zu formen, ist menschlich. Jedes Auge enthält die ganze Welt. (Auch deines, stummer Zierfisch.) Auch die Kellnerin hat Augen. Sie plätschert in der Küche. Hantiert mit allerlei Gerät. Ich wäre gern ein Fisch in der Tiefe. Unter Wassermassen, die ich kaum spüre, beschützt vor der Welt. 00 […]

Ein Moment im Leben des Michael Bärnthaler

Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00 Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00

Kleine Aufzählung

Wasserklare, tränengewaschene Augen sehen die Dinge, wie sie sind: 1. Heringssalat pink, 2. die abartig großen Hintern of Color, die, geschüttelt in den Hiphopvideos, die Männer verfolgen bis in die Träume, & 3. die allgemein-menschliche Ebene — — — auf der wir (maybe) alle wieder Kinder sind. 4. sind in den Wohlstandsfestungen alle Menschen Entertainer […]