Skip to content

Tag Archives: Nacht

Weihnachten

Bedürfnisfrei in ausgetretenen Straßen wirbelt der Schnee. Das Weiße fremder Augen auf dem toten Bildschirm der Nacht. Die Welt verschließt sich wieder. (Bis zum nächsten Mal.)

In der kalten Nacht. Aus dem Leben der Riesenteleskope

Riesenteleskope, jene menschlicheren Blumen, neigen ihre schweren Köpfe in der kalten Nacht. Lullabys singt denen keiner, & es sprüht Verneinung aus den blinden, weißen Spiegeln in der kalten Nacht. Riesenteleskope, jene Suchenden, die nichts in all dem finden als das Fernste in der kalten Nacht …

Flucht

Mein Spiegelbild befriedigt mich. Die Nacht ist lang. Ihr schwarzes Haar. Ich trinke Zeit. Ich bin ein Ding aus Holz. Das treibt dahin. Im Bach. Und kleine Kinder finden mich. Die roten Lippen um den Abgrund, aus dem Worte kamen. Sie flieht durch die Nacht. Auf viel zu hohen Absätzen.