Skip to content

Tag Archives: Sehnsucht

Id yll

Alle Gedanken liegen in der Luft. Und einer oder keiner pflückt (den einen oder keinen Gedanken). Alle Menschen sind ein Duft. Der zieht um die Häuser. (Und einer oder keiner ruft laut „Stopp!“ Und vielleicht trägt der Wind den Ruf wohin.) +70 Alle Gedanken liegen in der Luft. Und einer oder keiner pflückt (den einen […]

Endlichkeit ohne Ende

Wir die um Unendlichkeit Betrogenen der Geschichte. Die noch sich sehnen, werden ersetzt werden durch jene, die nicht mehr sich sehnen. Wir sind doch die ewigen Gewinner. Wir werden lange leben. +50 Wir die um Unendlichkeit Betrogenen der Geschichte. Die noch sich sehnen, werden ersetzt werden durch jene, die nicht mehr sich sehnen. Wir sind […]

Der Wunsch nach Normalität

So etwas liest man derzeit ja öfter: Die Geschichtsbücher der Zukunft, die den „Wahnsinn der Gegenwart“ aus sicherer Warte einordnen & kritisch kommentieren, als eine Art warnendes Exempel präsentieren werden — so wie heutige Geschichtsbücher es mit den Diktaturen der Vergangenheit tun. Ein frommer Wunsch, ein durchaus verständlicher Wunsch nach Normalität & Sicherheit! Und es […]

[…]

Potentiell immer Kopfweh. Vielleicht musst du mehr in den Regen gehen. Oder so. Potentiell immer Schneefall im November. Vielleicht muss was passieren. Blabla. Potentiell alles gut. In den Wellen der Sehnsucht. Vielleicht muss man schwimmen. Potentiell alles da. Vielleicht kann man’s lieben. Warum nicht? Oder so. +20 Potentiell immer Kopfweh. Vielleicht musst du mehr in […]

Die welt ist wie ein trunkner baur

a tragedy for everyone hat der Doktor Luther gesagt Und niemand hat die Sprache dekolonisiert weshalb mediterranerdings Geflüchtete versoffen Ja das torkelt stark schütt nach und gib MIR MEHR MEHR MEHR die durstigen kehlen Grasen alle bars ab. man sieht die drogenneger & sich selbst in 1 Spiegl — der Doktor Luther hat den Teufel […]

Weißweiß weiß

Eine weiße Gestalt (in einer gewissen Ferne). In ihr & über sie hinaus greifen Hände — die weißen Hände des Gespensts —, tastend stets nach etwas, Griff für Griff — schließlich kopfüber in das Nichts. Vor weißem Hintergrund (der kollabiert). +70 Eine weiße Gestalt (in einer gewissen Ferne). In ihr & über sie hinaus greifen […]

Rod Drehers „Benedict Option“ als eine Art Therapieprogramm für die Entwurzelten der Gegenwart

„The long journey from a medieval world wracked with suffering but pregnant with meaning has delivered us to a place of once unimaginable comfort but emptied of significance and connection. […] There is no way through this except to push forward to the true dawn.“ „If a defining characteristic of the modern world is disorder, […]

„das leben ist punk“

Houellebecq Sieg Heil hat geschrieben: „[Unter diesen Umständen] war es klar, dass sie keine Chance hatten.“ Nichts ist klarer. Während die Roboter für unsere Jobs kommen, ist es klar, dass die Insekten unser Schicksal teilen, aus- zusterben. So sprach das Schmetterlings- kind, das Welt die Leben usw. usf. längst in sich überwunden quasi-magisch quasi-menschlich Während […]

Sebastian Kurz

Getroffen fliehen die Bösen in Parteizentralen, in Lagebesprechungen, sobald sie gewahr werden des Großen, des jungen Gottes un-endlichen Siegs. Es sammelt in der Wahlnacht hilflose Wut sich in Journis und Grünis, in Sozis, entkernt und entsetzt, zwischen Phrasen und Bier. Der Große, der balkanrouten- schließende Kurz, der Interregnumsbeender, hat sie geschlagen, mit eignen und anderen […]

Kirchen

In Polen bauen sie 2017 imposante Kirchen. In Deutschland diskutieren sie über das nächste staatsgepamperte Multikulti-Projekt. Das ist der Unterschied. pic.twitter.com/mLYeygYAaf — Lukas Steinwandter (@LSteinwandter) 6. Oktober 2017 Kirchenabrisse: "Wir stehen erst am Anfang" – katholisch.de https://t.co/cTEeuM6IEi — Narzissus am Kreuz (@b_thaler) 6. Oktober 2017 +10 In Polen bauen sie 2017 imposante Kirchen. In Deutschland […]