Skip to content

Tag Archives: Heimat

Der Wanderer

Houellebecq schleicht durch den Supermarkt & streichelt die Produkte, jedes liebevoll, verloren in seinen Träumen, mit der alten falt’gen Hand des aufgeklärten weißen Mannes. Er vergießt sorgfältig je eine Träne für jedes Fertiggericht & murmelt Unverständliches, für niemanden Gedachtes in die Leere, die ihn umgibt. Er ist allein im Supermarkt. Er geht hier jeden Tag […]

Träume und Geister

„Die Erscheinungen des Traumlebens sind von höchster Bedeutung für die Vorstellung von der Fortdauer der Seele gewesen; vielleicht sind sie geradezu die Veranlassung zum Glauben an Geister und deren Eingreifen in das Menschenleben. Die Traumbilder werden in einer Zeit, der es an Einsicht in die Gesetze der Natur und des Seelenlebens fehlt, für volle Wirklichkeit […]

Identität(en)

Du hast dich also eingeigelt in gewissen Forderungen, Phrasen & Begriffen, nach Menschenart. Aus Blicken & Empfindungen, die wiederkehren, ein bisschen Welt, ein bisschen Ich gebastelt. Anders kannst du nicht. Dich so in eine Heimat einzuwickeln, ist Natur, ist deine menschliche Natur. Du kannst vielleicht die Maske wählen. Doch musst immer eine tragen. +20 Du […]

[merkel bye bye]

der tuttifrutti- multikulti- muttikult ISCH OVER schland wird wieder d mama merkel muss jetzt gehn kriegt den d in den a denn — — — der tutti-frutti- multi-kulti- muttikult ISCH OVER ISCH OVER ISCH OVER schland wird wieder d au w +20 der tuttifrutti- multikulti- muttikult ISCH OVER schland wird wieder d mama merkel muss […]

Der Wunsch nach Normalität

So etwas liest man derzeit ja öfter: Die Geschichtsbücher der Zukunft, die den „Wahnsinn der Gegenwart“ aus sicherer Warte einordnen & kritisch kommentieren, als eine Art warnendes Exempel präsentieren werden — so wie heutige Geschichtsbücher es mit den Diktaturen der Vergangenheit tun. Ein frommer Wunsch, ein durchaus verständlicher Wunsch nach Normalität & Sicherheit! Und es […]

Rod Drehers „Benedict Option“ als eine Art Therapieprogramm für die Entwurzelten der Gegenwart

„The long journey from a medieval world wracked with suffering but pregnant with meaning has delivered us to a place of once unimaginable comfort but emptied of significance and connection. […] There is no way through this except to push forward to the true dawn.“ „If a defining characteristic of the modern world is disorder, […]

Sebastian Kurz

Getroffen fliehen die Bösen in Parteizentralen, in Lagebesprechungen, sobald sie gewahr werden des Großen, des jungen Gottes un-endlichen Siegs. Es sammelt in der Wahlnacht hilflose Wut sich in Journis und Grünis, in Sozis, entkernt und entsetzt, zwischen Phrasen und Bier. Der Große, der balkanrouten- schließende Kurz, der Interregnumsbeender, hat sie geschlagen, mit eignen und anderen […]

Big Lie

Gegen das Trauma der Welt wurde die Welt errichtet. Gegen das Trauma unserer Big Love zum Falschen & Bösen. Gegen die Tatsache, dass „die Welt“ den Starken rechtmäßig zufällt. Gegen die Tatsachen. Gegen alle Tatsachen. Gibt es andere Handtaschen. Gegen den Fakt, dass Daddy — — — Gegen die Welt gibt es nichts. +30 Gegen […]

Irgendwo

Im Frieden langer Regenfäden, die den Himmel an die Erde binden & zur „Welt“ verschnüren. Und hinter Fensterscheiben schweigend sitzen Männer, die durch Bierkonsum friedlich die Gehirne stimulieren. Unendlich leer ist jeder Nachmittag. Und nichts wird je passieren. +20 Im Frieden langer Regenfäden, die den Himmel an die Erde binden & zur „Welt“ verschnüren. Und […]

Alternativlos

Alternativlos ist es zu lieben, doch hängt nichts von dir ab. Alternativlos das Licht, doch vergiss auch die Medikamente nicht. Alternativlos liegt das Schöne in der Sonne. +90 Alternativlos ist es zu lieben, doch hängt nichts von dir ab. Alternativlos das Licht, doch vergiss auch die Medikamente nicht. Alternativlos liegt das Schöne in der Sonne. […]