Skip to content

Tag Archives: Leere

Das Auge ist immer offen

+20 +20

Industrieschnee

+20 +20

Alles wird gut

Ein gepolsterter Arm streichelt den Patienten. Spendet Trost in der Stunde des Todes. Der Roboter — dein Priester, Arzt & Freund — spricht die tröstenden Worte: „Hab keine Angst! Du bist nicht allein.“ Alles wird gut. Es hat sich gezeigt, dass ein Roboter fürsorglicher sein kann als ein Mensch. +20 Ein gepolsterter Arm streichelt den […]

Depression

Natur ist abgestürzt in tödliche Spirale. Im Kopf, da tobt ein Tier. (Im Kopf — ist wo? Ist überall. Ist immer da.) Der Körper ist ein Fimbulwinter. Landschaft schreit ums Überleben. Sukzession erfrorener Gedanken. Roher Zweifel saugt die Welt Aus. +70 Natur ist abgestürzt in tödliche Spirale. Im Kopf, da tobt ein Tier. (Im Kopf […]

Karfreitag. Stalked by Being

+20 +20

Übersteigerte Angst vor leeren Räumen

Dem Leben nahestehend, wie Viren. Riskieren die Jünglinge ihr Vie für ein paar Likes & ein paar Shares. Unable to tell the difference between strange blobs of flesh & sich selbst. +3-67 Dem Leben nahestehend, wie Viren. Riskieren die Jünglinge ihr Vie für ein paar Likes & ein paar Shares. Unable to tell the difference […]

Pendeln in den Tag

Ich wandel zwischen Bett & Fenster; eisig beißt die kalte Luft uns aus den Höhlen — motiviert zu etwas. Das Internet ist ausgefallen, ich schreibe mit dem Bleistift auf Papier. Die Welt wird uns doch einmal lieben müssen — so hartknäckig leben wir in ihr. +2-88 Ich wandel zwischen Bett & Fenster; eisig beißt die […]

Kippen in den Tag

Ich bin mit leergefegtem Schädel aus den Träumen, die ich hatte, aufgewacht. Es krachten die Momente trocken, unverstanden. Ich aß das alte Brot. Es knackten meine Knochen. „Ich weiß, dass du nicht kochst“, sagte das Mädchen zu ihm. +1-107 Ich bin mit leergefegtem Schädel aus den Träumen, die ich hatte, aufgewacht. Es krachten die Momente […]

Die Lustlast

Sprache, du tust mir weh, schrieb ein Sprachmensch & verabschiedete sich in den Winter nach Auschwitz. März/April wird kommen mit der Gleichgültigkeit der Erlösten. Wir werden sprechen: Frühling, 1. Blumen, die Sonne. Früher gab es Feiertage. Heute ist jeder Tag eine Feier der Arbeit, des Fuckens, der Lustlast. In den sinnlos freien Städten, in denen […]

Ein Moment im Leben des Michael Bärnthaler

Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00 Im Aquarium schwebt großer Fisch neben kleinem Fisch durchs Wasser. Während wir Menschen Gedankenverbrechen begehen. Zwei Wasserschildkröten paddeln vorbei. 00